Gipfeltreffen für den Wohnungsbau

 

Die Mieten sind in den letzten Jahren zum Teil stark angestiegen und die Menschen brauchen bezahlbaren Wohnraum in Bayreuth. Die drei Bayreuther Wohnungsbaugesellschaften GEWOG, GBW und Bauverein sind – neben privaten Investoren - maßgebliche Akteure. Sie haben in Bayreuth diverse Bauprojekte und Pläne. Tina Karimi-Krause hat im Namen der SPD-Fraktion beantragt, eine Plattform für den Gedankenaustausch über Ideen und Strategien zu schaffen.

Die SPD fordert, dass die Stadtverwaltung die örtlichen Wohnungsgesellschaften zeitnah zu einem „Wohnungsgipfel“ einlädt, um aktuelle und zukünftige Projekte vorzustellen und zu besprechen. Man könnte so auf Entwicklungen des Wohnungsmarkts frühzeitig zu reagieren und die richtigen Impulse geben.

 

Der „Wohnungsgipfel“ sollte aber keine einmalige Aktion sein, sondern er müsste in regelmäßigen Abständen stattfinden, um miteinander im Gespräch zu bleiben und um

Bayreuth voran zu bringen.

 

> vollständiger Antrag als PDF